Tagebuch
vom 15.01.06

Amy ist heute 10 Wochen alt.Heute durfte ich wieder mit in den Zoo-Laden wo mein Frauchen arbeitet.
Ich habe ihr als erstes geholfen, den Fußboden von den vielen Holzspänen und Hasenkötteln zu säubern. Dann warf sie das alte Futter von den Kaninchen in eine Tüte.
Das habe ich beobachtet und angefangen alles wieder aus der Tüte rauszukramen. Hm- schmeckt doch noch tadellos.
Ich bin ihr immer schön zwischen den Füßen rumgeflitzt und habe sie an der Hose festgehalten. Sie schickte mich mit meinem Onkel Gerry und so einem Menschen an die frische Luft. Er hat mich auch auf den Arm genommen und ich wollte ihn abschlabbern wie mein Herrchen, aber er hatte so fiese Stacheln im Gesicht. Die Ohren sind ja auch lecker.
Danach durfte ich weiter arbeiten. Ich habe die Ecken hinter den Aquarien inspiziert und tolle bunte Knabbereien gefunden. Frauchen hat ganz schnell weggekuckt. Sind aber lecker die Schwertträger.
Dann sind wir wieder bei den Nagern und Vögeln gewesen. Das hat gedauert bis ich meine Möhrchen endlich bekommen habe.
Nun hieß es Staubsauger fangen. Der war ziemlich laut und nervte mit seinem Geschubber über den Boden. Ich habe versucht ihn festzuhalten, aber der hat keinen Respekt vor mir.
Der andere Mann hat viel mit Wasser rumgepanscht, ich musste immer wieder schauen, ob er das alles richtig macht. Ich hab dann schon mal geholfen und die Schaumstoffschwämme umhergezerrt. Der Handfeger und das Kehrblech lagen ja ganz verkehrt, die sind dann erstmal mit mir nach hinten in den anderen Raum gekommen. Die haben richtig von mir Bescheid bekommen.
Bei den Schildkröten musste das Wasser raus, ich habe mir den Eimer noch mal genauer von innen angeschaut.
Nachdem Frauchen die Treppe wieder trocken hatte, natürlich mit meiner Hilfe auf dem Wischmop sitzend, gönnte ich mir eine Mütze voll Schlaf. War ja auch ganz schön harte Arbeit.
Nach meinem Nickerchen sind wir noch einmal Gassi gegangen und dann mussten wir leider nach Hause. Schade!
Aber morgen darf ich bestimmt wieder mit, oder???